VW Golf VI gibt Gas

VW-bifeuel

In einer Weltpremiere stellte Volkswagen auf der Motorshow in Bologna den ersten werkseitig mit Autogas-Antrieb ausgerüsteten VW-Golf vor. Seit heute startet der neue Golf VI BiFuel auch in Deutschland als Sparmobil durch. Treibstoffkosten von nur 5,70 Euro für 100 Kilometer im LPG-Betrieb sprechen für sich. Mit seinem bivalenten Antrieb schafft der Golf BiFuel, der durch Umschalten auch mit Benzin gefahren werden kann, eine Reichweite von mehr als 1.100 Kilometer. Im reinen LPG-Betrieb beträgt die Reichweite mehr als 400 Kilometer. Der im Gas-Betrieb 72 kW / 98 PS starke Vierzylinder verbraucht durchschnittlich 9,2 Liter Autogas (LPG) auf 100 Kilometern und stößt nur 149 g/km CO2 aus. Im Benzin-Betrieb benötigt der Golf BiFuel sparsame 7,1 Liter Super bei 169 g/km CO2 für die gleiche Distanz.

Die werksseitige Lösung des Golf BiFuel bietet einige Vorteile gegenüber nachgerüsteten Autogas-Anlagen. Unter anderem wurde der Motor mit  speziellen Ventilen und Kolben gasfest gemacht und ein crasherprobter Gastank verbaut. Der Füllstutzen für LPG wurde leicht zugänglichen neben dem Füllstutzen für Benzin montiert. Volkswagen übernimmt für den Werksumbau die volle Garantie. Zu Preisen ab 21 150 Euro ist der VW Golf Bifuel mit Autogas-Antrieb ab sofort bestellbar.

Quelle: Kraftstoff-Info.de

nach oben
Menü